08.03.2020

Ein Satz mit x...

Am 08.03.2020 machte sich die 3. Mannschaft des VCE zum Spieltag beim SSC Karlsruhe auf. Um im Abstiegskampf weiter Boden gut zu machen, war das klare Ziel 3 Punkte im ersten Spiel des Tages gegen den direkten Konkurrenten CVJM Karlsruhe.

Leider wirkte die Mannschaft zu Beginn noch etwas verschlafen und kam überhaupt nicht ins Spiel. Leichte Fehler in Annahme und Angriff, sowie fehlender Kampfgeist in der Abwehr, führten zu einem schnellen 8 Punkte Rückstand. Dieser konnte auch im weiteren Verlauf nicht mehr verkürzt werden, sodass der Satz nach nur 13 min Spielzeit an den Gegner ging. Abhaken und es besser machen, hieß die Devise für den zweiten Satz. Mit merklich besserer Stimmung und Einsatzwille entwickelte sich ein Satz auf Augenhöhe. Leider fehlte wie so oft in dieser Saison in den entscheidenden Momenten die Ruhe und das Spielglück, was einen knappen 24:26 Satzverlust zur Folge hatte.

Mit etwas veränderter Aufstellung starteten die VCE'ler in einen 3. Satz mit einigen Höhen und Tiefen. Schön herausgespielten Vorsprüngen folgten Phasen, in denen einfach nichts gelingen wollte. Am Ende etwas zu deutlich wurde schließlich auch dieser Satz mit 21:25 und die 3 Punkte an den Gegner abgegeben.

Direkt das zweite Spiel des Tages musste gegen die zweite Mannschaft des SSC Karlsruhe bestritten werden. Schon beim Einschlagen wurde deutlich, dass hier ein ganz anderes Kaliber auf den VCE wartete. Somit hieß es mit Spaß und ohne Druck in die Partie gehen und dann mal schauen was rauskommt. Dies gelang gerade zu Beginn ausgesprochen gut. Gelungene Blocks, starke Abwehraktionen sowie druckvolle Angriffe führten zu einem engen Spielverlauf. Leider schlichen sich Mitte des Satzes wieder einige Unsicherheiten und Fehler ein, sodass am Ende ein 17:25 auf der Anzeigetafel stand. Im zweiten und dritten Satz das gleiche Bild. Lange hielt der VCE mit, musste aber neidlos anerkennen, dass der starke Gegner jede Schwächephase gnadenlos ausnutze und die Sätze zu 19. bzw. 22 für sich entschied.